Laut ElektroG müssen die betroffenen Hersteller sicherstellen, dass die Entsorgung ihrer Altgeräte auch nach ihrem Ausscheiden aus dem Markt gesichert ist. Nur mit diesem Nachweis können sich Unternehmen überhaupt registrieren. 
 
Das ElektroG nennt verschiedene Garantielösungen: 
(Informationen beziehen sich auf das ElektroG; Infos zur ElektroG-Novelle folgen)

Bankbürgschaft: Sie bindet langfristig Kapital und verschlechtert dadurch das BaselII-Ranking. Die Stiftung EAR setzt spezielle Vertragsformulierungen voraus.
 
Recycling-Versicherung: Mittlerweile bieten mehrere Anbieter entsprechende individuelle Versicherungen an. In einigen Fällen fallen sehr hohe Verwaltungs- oder Mindestgebühren an, in anderen sind ungünstige Formulierungen im Vertrag versteckt. Fast alle Versicherungen beruhen auf einem revolvierenden System: Die Hersteller zahlen über die gesamte Garantielaufzeit jährlich erneut Beiträge für die Mengen, die sie in den Vorjahren in Verkehr gebracht haben.
 
Kollektive Sicherungssysteme (Garantiefonds): Auch sie arbeiten mit Versicherungen zusammen, meist ebenfalls revolvierend, häufig auch mit hohen System- und Einstiegsgebühren.  Fragen Sie uns – wir nennen Ihnen die für Sie optimale Lösung.
 
Zurück zur Übersicht

 

WELECON GmbH  |  Ochsenwerder Norderdeich 2  |  D 21037 Hamburg  |  Telefon: +49 40 18 29 07 01  |  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!